Positiv-Psychologische Entwicklung von Individuum, Organisation und Gesellschaft: Nachwuchsforschung der DGPPF

Der Sammelband „Positiv-Psychologische Entwicklung von Individuum, Organisation und Gesellschaft: Nachwuchsforschung der DGPPF“ zur DGPPF-Konferenz 2017 ist im Verlag Pabst Science Publishers erschienen. Der Band ist direkt beim Verlag, bei uns (greve(at)dgppf.de) oder bei führenden Buchhändlern erhältlich.

„Positive Psychologie ist die Wissenschaft vom gelingenden Leben. Im Fokus der Forschung steht die Frage, was Individuen, Organisationen und Gesellschaften dazu befähigt, sich bestmöglich zu entwickeln, das Wohlbefinden zu steigern und aufzublühen (flourish). Als erste deutsche Forschungsgesellschaft auf diesem Gebiet verfolgt die Deutsche Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF) die Förderung und Verbreitung entsprechender – auch interdisziplinärer – Forschung und stärkt die internationale Sichtbarkeit, der aus dem deutschsprachigen Raum stammenden positiv-psychologischen Studien.

Mit dem vorliegenden Band wird nun erstmalig auch jungen Wissenschaftler/innen der DGPPF die Möglichkeit gegeben, ihre Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Zusammengetragen wurden Konferenzbeiträge unterschiedlicher Fachdisziplinen, welche sich in Schwerpunkten mit Leistung & Flow, Wohlbefinden und Bildung im positiv-psychologischen Forschungskontext beschäftigen. Es entstand ein frischer, dynamischer Band.“ (Pabst Science Publishers)

Literaturangabe: Brohm-Badry, M.; Peifer, C.; Franz, V. (2018): Positiv-Psychologische Entwicklung von Individuum, Organisation und Gesellschaft: Nachwuchsforschung der DGPPF. Lengerich: Pabst Science Publishers.

 

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung: Positiv-Psychologische Entwicklung von Individuum, Organisation und Gesellschaft (Michaela Brohm-Badry, Corinna Peifer & Viktoria Franz)

 

I. Positive Psychologie und Leistung

2. Abhaken und Weitermachen? Auswirkungen von unerledigten Aufgaben und Selbstwirksamkeitserwartung auf das Erleben von Flow in Folgeaufgaben (Alina Tausch, Marek Bartzik & Corinna Peifer)

3. Gelingensbedingungen für positiv-psychologische Interventionen in Organisationen – Erfolgskritische Faktoren und Handlungsempfehlungen (Benjamin Berend, Viktoria Franz & Michaela Brohm-Badry)

 

II. Positive Psychologie und Wohlbefinden

4. Komfort in einer Flugzeugkabine und Maslows Bedürfnispyramide (Julia Bastian)

5. Lebenskunst, Sinn und Genuss trainieren: Interventionsstudie mit Online-Tagebuch zur Steigerung des subjektiven Wohlbefindens (Linnea K. Landeberg, Jessica Lang & Bernhard Schmitz)

 

III. Positive Psychologie und Bildung

6. Lebendige Demokratie dank Positiver Psychologie? (Michell W. Dittgen)

7. Positive Emotionen bei pädagogischen Führungskräften – eine qualitative Studie auf Basis der Grounded Theory (Bastian Hodapp)

8. Motivationale Aspekte und Lerneffizienz von digitalen Medien – eine experimentelle Studie (Frederick Johnson)